Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Aktuelle Pressemeldungen

Hier finden Sie die letzten Pressemeldungen des Bundesverbandes des Schornsteinfegerhandwerks. Neben Service- und Ratgebermeldungen für Verbraucher veröffentlicht der Verband regelmäßig Presseinformationen für Handwerks- und Fachzeitschriften.

Pressebilder

11  2019  Gebäudeenergiegesetz (GEG): Weniger Ölheizungen, mehr erneurbare Energien

Schornsteinfeger sehen Verbesserungsbedarf

Am 23. Oktober hat das Bundeskabinett den Entwurf für ein Gebäudeenergiegesetz (GEG) beschlossen. Das GEG enthält konkrete Maßnahmen zur CO2-Einsparung im Gebäudesektor und setzt damit Eckpunkte des Klimaschutzplanes 2030 um. Für die Beheizung von Gebäuden gibt es neue Vorgaben: Ölheizkessel sollen ab dem Jahr 2026 nur noch in Ausnahmefällen bzw. unter Auflagen eingebaut werden. Das Schornsteinfegerhandwerk informiert besorgte Kunden über die Zukunft ihrer Ölheizung und sieht großen Bedarf an Energieberatungen. Diese sollen jedoch von allen zugelassenen Energieberatern angeboten werden dürfen.

Zur Pressemeldung

10  2019  Tag des Schornsteinfegers am 15. Oktober

Neue Glücksbringer gesucht: 
Ausbildung zum Schornsteinfeger

Am 15. Oktober 2019 ist Tag des Schornsteinfegers. Jedes Jahr im Herbst informieren Schornsteinfeger/innen zu aktuellen Themen und sammeln Spenden für wohltätige Zwecke in ihrer Region. Auszubildende und Gesellen werben für ihren Beruf und sprechen mit Schülern über ihren Job im Handwerk.

Zur Pressemeldung

Angebot für Redaktionen: Wir vermitteln Ihnen für Ihre Berichterstattung einen Schornsteinfeger oder eine Schornsteinfegerin in Ihrer Region! Kontaktieren Sie uns per E-Mail an ziv-stephan@1c7faa3b1c814ed1937f99046ae3c942schornsteinfeger.de.

Informationen zum Aktionstag

09  2019  Heizen mit Holz spart CO2

Im Hinblick auf eine mögliche CO2-Bepreisung in Deutschland machen sich viele Hausbesitzer und Mieter Gedanken über ihre Heizkosten. Über 18 Millionen Anlagen
in Deutschland nutzen nach wie vor fossile Energien. Regenerative Brennstoffe können dazu beitragen, die CO2-Emissionen eines Haushalts zu verringern.

zur Pressemeldung

07  2019  Kohlenmonoxid-Unfälle vermeiden

Im Jahr 2018 haben die Messungen der Schornsteinfeger ergeben, dass mehr als 117.000 Gasfeuerungsanlagen den vorgeschriebenen Kohlenmonoxid (CO)-Grenzwert von 1.000 ppm überschreiten. Darüber hinaus wiesen über 161.700 Gasfeuerungsanlagen einen CO-Gehalt zwischen 500 und 1.000 ppm auf. Bei diesen Feuerstätten wurde aus Sicherheitsgründen eine Wartung empfohlen. Anlagen mit einem Wert von über 1.000 ppm müssen verpflichtend gewartet und vom Schornsteinfeger nochmals überprüft werden.

zur Pressemeldung

06  2019  Pressemappe zum Bundesverbandstag in Rostock

Vom 25. bis 28. Juni 2019 fand in Rostock der 135. Bundesverbandstag des Schornsteinfegerhandwerks mit dem Motto "Feuer und Flamme für Brand- und Umweltschutz" statt. Im Rahmen eines Pressegesprächs am 26. Juni um 13 Uhr in der Stadthalle Rostock informierten der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks sowie der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern über aktuelle Themen des Handwerks. Im Anschluss begrüßten die Verbandsvertreter die Radfahrer der Glückstour, die nach 1.000 Kilometern auf dem Fahrrad an ihrem letzten Etappenziel in Rostock Spenden übergaben.

Pressemappe 

Inhaltsverzeichnis
Termine und Veranstaltungen in Rostock
135. Bundesverbandstag - Themen
Kohlenmonoxid-Unfälle vermeiden
Fast 1,4 Millionen Mängel an Heizungsanlagen
Modernisierungsstau: Zu viele alte Heizungen
Zahlen und Fakten: Das Schornsteinfegerhandwerk im Jahr 2018

05  2019  Heizen in Deutschland: wo steht die Wärmewende?

Nach den Erhebungen des Schornsteinfegerhandwerks gab es im Jahr 2018 insgesamt über 32 Millionen Feuerungsanlagen. Die Zahl umfasst Heizungsanlagen, aber auch
Warmwasserbereiter, Raumheizer und Einzelraumfeuerstätten wie Kamin- und Kachelöfen, die vom Schornsteinfeger im gesetzlichen Auftrag erfasst und überprüft werden. Die jährlichen Erhebungen bieten einen detaillierten Einblick in die Struktur des Wärmemarktes und liefern wichtige Eckdaten für die Umwelt- und Klimapolitik.

zur Pressemeldung

03  2019  Internationale Messe in Frankfurt: Schornsteinfeger in HAlle 9.2

Vom 11. bis 15. März 2019 findet die Internationale Fachmesse für innovatives Baddesign, energieeffiziente Heizungs-, Gebäude- und Klimatechnik (ISH) in Frankfurt am Main statt. In Halle 9.2 am Stand A03 informiert das Schornsteinfegerhandwerk
über seine Aufgaben und Dienstleistungen.

zur Pressemeldung

12  2018  Zum glück gibt's den Schornsteinfeger

Schornsteinfeger bringen Glück, so heißt es. Eine Berührung der goldenen Knöpfe oder ein wenig Ruß soll bereits helfen. Nicht nur zum Jahreswechsel sind Schornsteinfeger und Schornsteinfegerinnen als Glücksbringer gefragt: Einmal anfassen und schwarz machen oder umarmen - eine Aufgabe, die Spaß macht.

zur Pressemeldung

11  2018  Schornsteinfeger warnen vor CO-Gefahr

Feuerstätten regelmäßig überprüfen und warten

Immer wieder sorgen Kohlenmonoxid-Unfälle für Schlagzeilen. Durch technische Defekte, Verschmutzungen oder versperrte Abgaswege kann es auch an Feuerstätten zu erhöhten CO-Werten kommen. Gefährlich wird es, wenn CO-haltiges Abgas ausströmt. Das giftige Gas ist unsichtbar, geruchlos und damit praktisch nicht wahrnehmbar.

zur Pressemeldung

11  2018  Verbrauchertipp: Umweltfreundlich anheizen

Das Schornsteinfegerhandwerk berät rund um umweltfreundliches Heizen mit Holz:

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Anheizen von oben. Beim Anheizen von oben verbrennt ein großer Teil der Brenngase bereits im Brennraum. Auf diese Weise entstehen weniger Emissionen. 

Hinweis: Die einzelnen Bilder stehen in der Bilddatenbank zum Download zur Verfügung.

zur Pressemeldung
Mehr erfahren: Ausbildung im Schornsteinfegerhandwerk

09  2018  Tipps für die Ofensaison

Der nächste Winter kommt bestimmt

Nach einem Sommer mit Rekordtemperaturen denken wohl die Wenigsten jetzt ans Heizen. Doch mit dem Ofen ist es wie mit Winterreifen. Wer vorbereitet ist, startet entspannter in die kalte Jahreszeit - und kann an kalten Abenden bequem anheizen.

zur Pressemeldung

06  2018  Zuschüsse für Energieberatung vom Schornsteinfeger

Schornsteinfeger beantragen Förderung für Hausbesitzer

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Haus energieeffizient zu sanieren. Doch welche sind sinnvoll? Eine objektive Energieberatung hilft bei der Orientierung und wird außerdem vom Staat gefördert. Zuschüsse gibt es u. a. vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Seit 1. Dezember 2017 können auch Energieberater des Schornsteinfegerhandwerks diese Fördermittel für Hausbesitzer beantragen. Der Zuschuss wird mit den Beratungsleistungen verrechnet.

zur Pressemeldung

06  2018   Weniger Feinstaub aus Kaminöfen und Co.

Keine Energiewende ohne Holz

Nach Informationen des Umweltbundesamtes (UBA) haben sich die Feinstaubemissionen von Holzfeuerungen seit 2010 deutlich verringert. Strengere Grenzwerte und gesetzliche Auflagen für Holzfeuerstätten scheinen Erfolg zu haben. Industrie, Landwirtschaft und Straßenverkehr zählen nach wie vor zu den größten Feinstaubverursachern.

zur Pressemeldung

03  2018   Stellungnahme des Bundesverbandes

Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks distanziert sich von Focus Online-Beitrag

Das Magazin Focus Online hat am 09.03.2018 einen Bericht mit dem Titel „Gravierende Mängel - Kann tödlich enden: Fast 650.000 Gas- und Ölheizungen droht die Abschaltung“ veröffentlicht, von dem sich der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks distanziert. Der Beitrag erzeugt ein falsches Bild über den Betriebszustand der Öl- und Gasfeuerstätten in Deutschland und interpretiert die Mängelerhebung des Schornsteinfegerhandwerks in unzulässiger Weise.

zur Pressemeldung

06  2017   Keine Energiewende ohne Holz

Das Thema Feinstaub beschäftigt aktuell nicht nur die Behörden in Stuttgart. Bundesweit werden Debatten darüber geführt, wer für die belastenden Partikelemissionen in Städten verantwortlich ist und wie diese reduziert werden können. Nach Informationen des Umweltbundesamtes (UBA) sind die Feinstaubemissionen in Deutschland insgesamt zurückgegangen. Das Schornsteinfegerhandwerk verweist auf die guten Emissionswerte moderner Holz- und Pelletfeuerstätten und berät Ofenbesitzer zum richtigen Heizen.

zur Pressemeldung

06  2017   Kompetenz bestätigt

Neues Schornsteinfeger-Handwerksgesetz (SchfHwG)

Dass die Betreiber von Feuerstätten in Deutschland am sichersten leben, ist auch ein Verdienst des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes (SchfHwG). Im neu geänderten SchfHwG bleibt weiterhin festgeschrieben, dass für die Sicherheit der über 30 Millionen bundesdeutschen Feuerstätten nur Fachkräfte mit einer Mindestqualifikation als Schornsteinfegergeselle zuständig sind.

zur Pressemeldung

01  2017  Wie gut ist meine Heizung?

Ein neues Heizungslabel gibt Auskunft

Jetzt wird’s bunt in deutschen Heizungskellern: Ab 2017 erhalten ältere Öl- und Gasheizkessel ein Energieeffizienzlabel vom bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger.

zur Pressemeldung
Glueck
Glueck