FormularwesenInterner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


Der Bundesverband

Alle Infos zum Verband.

Informationen
zum Bundesverband

Seite 1 von 3
1 2 3

Schornsteinfegerhandwerk auf ISH 2015

Der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks präsentiert sich während der Internationalen Fachmesse für Heizungs- und Klimatechnik, Baddesign und Erneuerbare Energien - ISH - vom 10. bis 14. März 2015 in Frankfurt.

 

Im Themenbereich "ISH Energy" in Halle 9.2 an Stand A03 informieren Technische Berater täglich von 9 bis 18 Uhr über aktuelle Themen des Handwerks. Zu den Schwerpunkten des Messeauftritts zählen in diesem Jahr die aktuellen gesetzlichen Anforderungen an Feuerungsanlagen (1. BImSchV und EnEV) sowie die Dienstleistungen des Schornsteinfegers zur Energieeinsparung und Effizienzsteigerung im Bereich der privaten Wärmeversorgung.

 

Mit den von ihnen erhobenen Strukturdaten und als Schnittstelle zwischen Gesetzgeber, Verbraucher und Hersteller ist der Schornsteinfeger ein wichtiger Ansprechpartner innerhalb des Wärmemarktes. Der Bundesverband lädt daher alle am Markt Beteiligten, Handwerk und Industrie sowie Partner, Mitglieder und interessierte ISH-Besucher zum fachlichen Austausch an seinen Messestand ein.

 

Besuchen Sie uns in Halle 9.2 Stand A03!

SchoEDL

Schornsteinfeger sind schon seit Jahrzehnten Experten zur Verbesserung der Energieeffizienz, insbesondere der Energieeffizienz von Heizungsanlagen. Zur Erreichung der Ziele der Bundesregierung im Bereich Klimaschutz ("Energiewende") muss jedoch auf vielen Gebieten noch mehr getan werden.

 

Logo Fraunhofer IFAM

 

 

 

Energieeffizienz - neue Dienstleistungen - Das Projekt SchoEDL


Mit Unterstützung durch das Fraunhofer IFAM werden seit Sommer 2013 mehrere neue Dienstleistungsbausteine entwickelt. Diese sollen von Betrieben erprobt werden, die mit Schornsteinfegerarbeiten in die Handwerksrolle eingetragen sind (im Folgenden "Schornsteinfeger" genannt). Schornsteinfeger sollen durch diese neuen Dienstleistungen ihre Kunden noch stärker dabei unterstützen, Klimaschutz und Ressourcenschonung wirklich in Angriff zu nehmen und Energiekosten einzusparen.

 

 

Gefördert wird dieses Vorhaben durch das Bundesumweltministerium. Zusätzliche Informationen über Entwicklung und Erprobung verschiedener Dienstleistungsbausteine zur Steigerung der Energieeffizienz von Wohngebäuden erhalten Sie auch unter:

http://www.klimaschutz.de/de/projekt/schoedl

 

 


Hier geht es zum SchoEDL Projekt

35. Internationale Skilanglaufmeisterschaften

35. Internationale Deutsche Skilanglaufmeisterschaften für Schornsteinfeger und Kaminkehrer am 21. Februar 2015 in Bischofsgrün/Fichtelgebirge

 

Zu den in Bischofsgrün im Fichtelgebirge stattfindenden 35. Langlaufmeisterschaften laden wir alle Schornsteinfeger / Kaminkehrer mit ihren Angehörigen und Gäste herzlich ein. Wir hoffen auf reichlich Schnee und wünschen eine gute Anreise sowie viel Vergnügen bei den Skiwanderungen.

 

Ausrichter:
Kaminkehrer-Innung Oberfranken
Christensenstraße 2 • 95463 Bindlach
Telefon: 0 92 08 / 58 05 73

 

Schirmherr:
Hans-Günther Beyerstedt,
Präsident des Bundesverbandes des Schornsteinfegerhandwerks (ZIV)

 

Organisation, Anmeldung und Auskunft:
BKM i. R. Alfred Brandl
Sudetenstraße 5 • 95482 Gefrees
Telefon: 0 92 54 / 15 47 oder 01 75 / 2 60 62 18
Fax: 0 92 54 / 15 47 (bitte vorher anrufen)
E-Mail: brandl.gefrees@t-online.de

 

Startberechtigt:
Alle Schornsteinfeger/Kaminkehrer sowie Angehörige und Gäste.

 

Austragungsort:
Je nach Schneelage in Bischofsgrün oder auf dem Kunstschnee im Langlaufzentrum Neubau.

 

Wettkampfleitung:

Ski-Club Gefrees

 

Wettkampf – Startzeiten:

Samstag, den 21. Februar 2015

– 10.30 Uhr:

Einzellauf mit Betriebswertung (für die Betriebswertung gelten die Zeiten des Betriebsinhabers und des Gesellen bzw. Lehrlings oder der Ehefrau).

– 14.00 Uhr:

Innungs-Staffellauf.

 

Streckenlänge:

Herren, Damen, Jugendliche und Gäste: ca. 6 Kilometer
Schüler – Jahrgang 1998 bis 2003: ca. 4 Kilometer ab Jahrgang 2004: ca. 2 Kilometer

 

Lauftechnik:
– Einzellauf: Klassische Technik.
– Staffellauf:

 

1. Läufer: Klassische Technik in Berufskleidung.
2. Läufer: Klassische Technik in Berufskleidung erwünscht.
3. Läufer: Freie Technik in Berufskleidung erwünscht.

 

Klasseneinteilung nach DSV:
Schüler I: Jahrgang 2004 und jünger
Schüler II: Jahrgang 2000 bis 2003
Jugend: 1995 bis 1999
Allgemeine Klasse: 1980 bis 1994

 

Altersklasse I (31): 1975 bis 1979
Altersklasse II (36): 1970 bis 1974
Altersklasse III (41): 1965 bis 1969
Altersklasse IV (46): 1960 bis 1964
Altersklasse V (51): 1955 bis 1959
Altersklasse VI (56): 1950 bis 1954
Altersklasse VII (61): 1945 bis 1949
Altersklasse VIII (66): 1940 bis 1944
Altersklasse IX (71): 1935 bis 1939
Altersklasse X (76): 1934 und älter
Gästeklasse keine Klasseneinteilung.

 

Startgeld und Spenden:
22,00 Euro je Teilnehmer ab 16 Jahren zur Deckung der Unkosten. Für den Staffellauf wird keine Gebühr erhoben. Einzahlung bis zum 31. Januar 2015 auf das Sonderkonto Alfred Brandl

 

Kaminkehrermeisterschaft 2015
IBAN DE69 7805 0000 0222 2810 57
BIC BYLADEM1HOF

 

oder

 

Kontonummer 0222 281 057
BLZ 780 500 00
Sparkasse Hochfranken

 

 

Meldung bis zum 31. Dezember 2014:

Schriftlich an Alfred Brandl, Sudetenstraße 5, 95482 Gefrees, möglichst betriebsweise mit dem Meldeblatt
dieser Ausgabe. Wegen der besonderen Handarbeit der Erinnerungsgabe bitte sehr bald. Nachmeldungen sind bis zur Startnummernausgabe am Freitag, den 20. Februar 2015 möglich, jedoch keine Garantie für das Erinnerungsgeschenk.

 

Haftung:
Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Teilnehmer und Zuschauer.

 

Zimmernachweis:
Kur- und Tourist Information der Gemeinde Bischofsgrün

Jägerstraße 9 • 95493 Bischofsgrün
Telefon: 0 9276/1292
Internet: www.bischofsgruen.de

Radiospots Innungs-Schornsteinfeger

ZIV erwirbt für seine Mitglieder zwei Radiospots zum Thema Innungs-Schornsteinfeger

 

Hello! Turn your Radio on! Die Ultrakurzwelle ist und bleibt auch in der heutigen, internetaffinen Konsumgesellschaft nicht nur ein äußerst beständiges, sondern vor allem ein reizvolles Medium. Radio geht ins Ohr und von dort aus ohne Umwege direkt in den Kopf, wo sich Werbebotschaften in Rekordzeit etablieren und den Konsumenten meist unmittelbar vor dem Einkauf und in positiver Grundstimmung erreichen.

 

Die Deutschen verbringen tatsächlich fast 13 Jahre ihres Lebens vor dem Radio. Dieser Umstand macht den Hörfunk zu einer äußerst beliebten und sehr effizienten Werbeplattform. Dabei ist Radio obendrein das Medium, welches am nächsten an sein Publikum herankommt und dadurch viel eher als alle anderen Medien Vertrauen beim Konsumenten auslöst.

 

In der Zielgruppe 50 - 70 nutzen beispielsweise 80% der Menschen bewusst und täglich das Medium Radio. Hörfunk nimmt für die meisten Bundesbürger den Platz des Tagesbegleiters Nummer 1 ein. Dabei werden die über Funk übertragenen Songs, Nachrichten und Werbebotschaften den ganzen Tag über konsumiert - sei es beim Frühstück, im Auto, bei der Arbeit oder natürlich in der Freizeit. Ein weiterer interessanter Fakt ist der, dass der Hörer seinem Sender gegenüber äußerst treu bleibt. Ein Konsument hört täglich nur 1,6 verschiedene Sender.

 

Neben dem Medium Kino hat das Radio im Vergleich zu anderen Medien mit nur 18% außerdem die geringsten Werbefluchtanteile. Das bedeutet, dass Werbung im Radio bewusst und bereitwillig wahrgenommen und nicht weggezappt, überblättert oder weggeklickt wird.

 

Fazit: Werbung im Radio wirkt und ist dabei nachhaltig, elegant und anregend

 

Die große Erreichbarkeit der Zielgruppen durch Radiowerbung haben bereits verschiedene Handwerke erkannt und entsprechende Werbespots im Hörfunk geschalten. Damit auch das Schornsteinfegerhandwerk zukünftig dieses Medium nutzen kann, hat der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks – Zentralinnungsverband (ZIV) – nun zwei Radiospots zum Thema „Ihr Innungs-Schornsteinfeger“ von Medienprofis auf dem Gebiet der Hörfunkwerbung erstellen lassen und die Nutzungsrechte an den produzierten Spots erworben.

 

 

Alle Landesinnungsverbände haben diese beiden Hörfunkspots bereits auf CD erhalten, die ab sofort von allen Organisationseinheiten des Schornsteinfegerhandwerks (LIV, Innung, KRG, Innungsbetrieb) kostenfrei genutzt werden können.

Mitglieder

Landesverbände / Innungen

Innung und Landes-
innungsverbände in Deutschland

Gesetze und Verordnungen

Rund um das Handwerk.

Informationen zu
Gesetzen und Verordnungen

Daten und Fakten

zum Schornsteinfegerhandwerk

Statistiken und Zahlen
rund um das Handwerk

So finden Sie uns

How you can find us

Anfahrtsbeschreibung
Finding your way to us

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur Ausbildung
zum Schornsteinfeger

Tag des Schornsteinfegers

Aktionstag des Handwerks

Informationen und
Veranstaltungen