Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

BAFA-Förderung von notwendigen Umfeldmaßnahmen

Zu den ansetzbaren förderfähigen Kosten können neben den reinen Kosten für das neue Heizungssystem auch Kosten für notwendige Umfeldmaßnahmen zur Installation der Anlage berücksichtigt werden. Notwendige Umfeldmaßnahmen sind beispielsweise: 

  • Deinstallation und Entsorgung der Altanlage inkl. ggf. Tanks 
  • Optimierung des Heizungsverteilsystems (Anschaffung und Installation von Flächenheizkörpern, Verrohrung, Hydraulischer Abgleich, Einstellen der Heizkurve etc.) 
  • notwendige Wanddurchbrüche 
  • Erdbohrungen zur Erschließung der Wärmequelle bei Wärmepumpen 
  • Schornsteinsanierung 
  • Anschaffung und Installation von Speichern bzw. Pufferspeichern 
  • Kosten für die Errichtung eines Staubabscheiders oder einer Einrichtung zur Brennwertnutzung bei Biomasseanlagen 
  • Ausgaben für die Einbindung von Experten für die Fachplanung und Baubegleitung des Einbaus der geförderten Anlage.
    So sind beispielsweise auch die Kosten für einen Energieberater förderfähig, der die Fachplanung und / oder die Baubegleitung der Anlage durchführt. 
Energieberater im Schornsteinfegerhandwerk suchen
Glueck
Glueck